Bank of Scotland

Die Bank of Scotland wurde im Jahr 1695 als Privatnotenbank gegründet und ist somit eines der traditionsreichsten Finanzhäuser Europas. Ihren Hauptsitz hat die Bank of Scotland in der schottischen Hauptstadt Edinburgh, zudem verfügt sie über zahlreiche Niederlassungen in den USA, Spanien, den Niederlanden und Deutschland. Die Niederlassung in Deutschland gibt es seit 2008, mit Sitz in Berlin. Als weltweit agierende Geschäftsbank, hat sich die Bank of Scotland ganz den Bedürfnissen und Wünschen ihrer Privatkunden versprochen. Im Jahr 2009 wurde sie Teil der Lloyd Banking Group und gehört damit zu einem der renommiertesten und größten Finanzdienstleistern.
Die Bank of Scotland hat zwar ihren deutschen Sitz in Berlin, allerdings ist sie für ihre Kunden als reine Onlinebank ausschließlich über das Internet erreichbar. Aufgrund des Verzichts auf ein kostspieliges Filialsystem profitieren insbesondere die Kunden der Bank, die somit die Möglichkeit hat, ihnen besonders gute Konditionen anzubieten. Die Kundenbetreuung fällt letztendlich nicht komplett weg, sondern wird dem Kunden per Email oder über die täglich erreichbare Hotline (030 / 280 4 280) geboten. Die Bank of Scotland verfolgte stets erfolgreich ihr Ziele – ihren Kunden ein zuverlässiger und seriöser Partner zu sein und ihnen das Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz bei den angebotenen Produkten zu gewähren.

Produkte und Konditionen beim Privatkredit

Die Bank of Scotland hat sich auf Privatkredite, Kreditkarten, Giro- und Sparkonten sowie Hypotheken spezialisiert. Zudem bietet sie ihren Kunden ein breitgefächertes Angebot an Investments, Versicherungen sowie Altersvorsoge-Produkte an. Zu den weiteren Leistungen der Bank gehören der Ratenkredit und Autokredit. Wer über eine gute Bonität verfügt, erhält den Ratenkredit sogar für einen effektiven Jahreszins von 1,95 Prozent, mit freier Verwendung und jederzeit kostenloser Sondertilgung. Sowohl Privatkunden als auch Firmenkunden werden bedient.

Den Autokredit erhalten Kunden, als gesamte Kreditsumme auf einmal ausgezahlt und können ihr Wunschfahrzeug direkt beim Händler ihrer Wahl bar bezahlen und so hohe Rabatte für sich aushandeln.

Wer sich für eine Umschuldung bei der Bank of Scotland entschieden hat, profitiert von einem Rundum-Service, denn das Geldhaus begleitet den Kunden bei der Ablöse und gewährt individuelle Laufzeiten.

Die wichtigsten Fakten zum Ratenkredit:

Laufzeit: von 24 bis 84 Monate

Effektiver Jahreszins: von 1,95 % bis 4,85 % (bonitätsabhängig)

Kreditsumme: 3.000 Euro bis 50.000 Euro

Keine versteckten Gebühren

Jederzeit kostenlose Sondertilgung

Freier Verwendungszweck

Durch den Kreditantrag gibt es keine negativen Folgen in Bezug auf die Schufa

 

Der Kreditantrag wird komplett online gehandelt. Die Identifizierung läuft per Post-Ident und man erhält die erforderlichen Formulare per E-Mail zugeschickt. Daher erfolgen sowohl die Onlineabwicklung, als auch die Kreditentscheidung äußerst zügig, wofür die Bank auch immer wieder gelobt wird.

Zudem werden folgende Unterlagen als Kopien benötigt, die man auch als Foto per E-Mail zusenden kann:

  • Kontoauszüge Ihres Gehaltskontos für die vergangenen 4 Kalenderwochen;
  • Gehaltsnachweise der letzten 3 Monate;
  • Oder, wenn man eine gesetzliche Rente bezieht, den aktuellen Rentenbescheid;
  • Bezieht man Elterngeld, den aktuellen Elterngeldbescheid;
  • Nachweise über Mieteinnahmen;

Wird eine Umschuldung gewünscht, sind zusätzlich folgende Dokumente erforderlich:

  • Die aktuelle Ablösebescheinigung der Bank;
  • Eine Kopie oder ein Foto Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I / Teil II oder des Kaufvertrages/ Leasingvertrages und die Fahrzeug-Identifizierungsnummer.
Geld Leihen
© PrivatKredit247 All Rights Reserved 2017