Minikredit

Minikredit

Manche Lebensträume lassen sich nur mit einer kleinen Finanzspritze erfüllen. Da kommt ein Minikredit gerade gelegen: Er ist in seinem Umfang wesentlich weniger einschüchternd als normale Kredite und kann häufig auch durch weniger organisatorische Hürden punkten. Er ist damit weitaus schneller zu beschaffen als ein größerer Kredit. Einen Minikredit sofort aufzunehmen, um Projekte voranzutreiben, kann also durchaus eine schlaue Möglichkeit sein. Welche Fallstricke es dabei zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Minikredit sofort beziehen

Ein Kleinkredit ist mit einer maximalen Summe von 10.000 Euro dotiert. Es handelt sich hierbei um einen Konsumkredit, der von Privathaushalten aufgenommen wird. Es geht dabei häufig um plötzlich entstandene Kosten, die nicht auf die lange Bank geschoben werden können. Ihre Kinder haben beim Fußballspielen das Küchenfenster zertrümmert? Das muss natürlich ohne Verzögerung gerichtet werden. In eben einem solchen Fall braucht man einen Minikredit sofort aufs Konto. Voraussetzung für die Vergabe eines solchen Sofortkredits ist ein Einkommensnachweis, wie er auch bei sonstigen Kreditgeschäften gefordert wird.

Vorteile eines Minikredits

Das Volumen eines Minikredits ist in der Regel sehr gering. Oft übersteigt die Summe die 2000-Euro-Marke nicht. Für den Kreditnehmer ist dabei besonders interessant, dass die Kreditvergabe nicht zweckgebunden erfolgt: Ist das Geld erst einmal bei ihm eingegangen, kann er es so einsetzen, wie er es für sinnvoll empfindet.

Auch die Rückzahlung gelingt meist innerhalb von kurzer Zeit: Die typische Laufzeit für einen Minikredit bewegt sich zwischen zwölf und 24 Monaten. Dies ist ideal für Kreditnehmer, die die Urlaubskasse ein wenig aufpolieren möchten: Vor dem nächsten Urlaub ist der Kredit in jedem Fall getilgt und bei Bedarf kann einfach erneut ein kleines Darlehen in Anspruch genommen werden. Auf Wunsch des Kunden kann die Laufzeit auch individuell angepasst werden. Das bietet zum einen die Möglichkeit der Laufzeitverkürzung, doch auch bis auf 84 Monate kann die Laufzeit eines Kredites angepasst werden. Dank der niedrigen Anfangssumme gehen die kurzen Laufzeiten auch noch mit niedrigen Raten einher, sodass das Abbezahlen des Kredits häufig völlig schmerzfrei über die Bühne geht.

Wer nun angesichts dieser vielen Vorteile einen abschreckenden Zinssatz befürchtet, der kann beruhigt werden. Kleinkredite sind für Banken selten Risikogeschäfte und dementsprechend sind sie auch mit niedrigen Zinsen bedacht. Mit mehr als vier Prozent p.a. müssen Kreditnehmer bei Sofortkrediten selten rechnen.

Schließlich gibt es noch eine gute Nachricht für alle, denen die Schufa-Auskunft Bauchschmerzen bereitet: Die Vergabe eines Kleinkredites ist unter den richtigen Umständen auch ohne positive Schufa-Auskunft möglich – ja, sogar mit negativer Schufa-Auskunft kommt der Minikredit sofort aufs Konto. Hier muss man allerdings anmerken, dass die besten Raten und Zinssätze in der Regel nur für Kunden mit einer aktuellen Schufa-Auskunft verfügbar sind.

Gütekriterien für Minikredite

Selbstverständlich gibt es auch für Minikredite einen wahren Dschungel an Anbietern und die Spreu vom Weizen zu trennen, ist bisweilen gar nicht so einfach. Um sich nicht übers Ohr hauen zu lassen, wenn man den Minikredit sofort beantragt, ist es hilfreich, einige Prinzipien zu beachten. Das erste Stichwort lautet dabei Flexibilität. Der Kredit sollte in erster Linie zu ihren persönlichen Bedürfnissen passen, sonst wird er sie unnötig belasten. Das bezieht sich beispielsweise auf die Laufzeit oder die Ratenhöhe – lässt der Anbieter sie in diesen entscheidenden Punkten nicht mitreden, macht es Sinn, sich nach weiteren Alternativen umzusehen.

Übrigens: Wirklich seriöse Anbieter erlauben Ihnen auch, nach Aufnahme des Kredites Raten und Laufzeit zu verändern. Trifft Sie ein plötzlicher Verdienstausfall, kann es Gold wert sein, die Laufzeit des Kredites zu verlängern und die Raten damit zu senken. Ebenso angenehm ist es natürlich, die Raten erhöhen und den Kredit somit schneller abbezahlen zu können, wenn sich unerwartet größere Liquidität ergibt.

Antrag gut gemacht

Jetzt ist also alles geregelt: Sie haben sich einen vertrauenswürdigen Kreditanbieter ausgesucht und sind bereit, im nächsten Schritt den Antrag für ihren Kredit zu stellen. Doch auch hier gibt es einige Fallen, in die man am besten nicht tappt. Das größte Risiko sind hierbei wohl versteckte oder Zusatzkosten, welche die vorteilhaft geglaubten Raten und Zinssätze schnell mal beachtlich ansteigen lassen.

Des Weiteren müssen folgende Grundsätze für die Antragstellung erfüllt werden:

  • Der Kreditnehmer muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Er muss über ein deutsches Bankkonto verfügen.
  • Sein fester Wohnsitz muss in Deutschland sein.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, kann der Kreditgeber eine Kreditprüfung durchführen und aufgrund ihrer Ergebnisse entscheiden, ob dem Antragsteller die geforderte Summe anvertraut werden kann.

Ein Kredit ist ein Kredit

Da kommt der Minikredit sofort aufs Konto – das lässt oft die Illusion entstehen, es handele sich nicht um viel Geld. Einerseits stimmt das. Dennoch gilt für jede auch noch so geringe Summe: Ist sie erst einmal geliehen, muss sie zurückbezahlt werden – und zwar unter Beachtung von Fristen, Ratensätzen und mit den durch Zinsen verursachten zusätzlichen Kosten. Auch ein Kleinkredit sollte deshalb wohl überlegt sein. In jedem Fall lohnt es sich, vor Antragstellung einen Finanzierungsplan zu erstellen. Dieser verdeutlicht dem Kreditnehmer, wie viel Zeit die Abbezahlung des Kredites in Anspruch nehmen und mit welchen monetären Einschnitten dies vielleicht einhergehen wird. Nach Erstellung eines solchen Planes muss der Kreditnehmer dann besonders ehrlich zu sich sein: Ist er nicht gewillt, in gewissem Maße finanziell kürzer zu treten, oder kann mit der gewünschten Laufzeit nicht der Wunschratensatz erzielt werden, ist es gegebenenfalls besser, auf einen Kredit zu verzichten.

Minikredit sofort aufs Konto

Der klassische Weg zum Minikredit führt über die Bank und ist mit einem gewissen Aufwand und Wartezeiten verbunden. Will man den Minikredit sofort, kann es deshalb in dringenden Situationen von Vorteil sein, den Kredit einfach online zu beantragen. Dank halbautomatischer Bonitätsprüfung entfallen hier langwierige bürokratische Prozesse, wie sie bei Banken Gang und Gäbe sind, und das Geld ist schneller auf ihrem Konto. Das Geld reicht nicht zum Monatsende? In diesem Fall kann ein derartiger Sofortkredit ein wahrer Lebensretter sein. Allerdings gilt wie bei allen Geschäften im Internet: Der Kreditnehmer sollte mit besonderer Vorsicht agieren und sich gut über die einzelnen Anbieter informieren, bevor er sich in Geldgeschäfte mit ihnen verstrickt.

Insgesamt ist der Minikredit sofort eine gute Lösung für alle, die aus dem ein oder anderen Grund besonders schnelles Geld brauchen. Dem Kreditnehmer ist dabei geraten, seine Voraussetzungen gut zu prüfen und den Kredit nicht leichtsinnig aufzunehmen. Wird dies aber beachtet, kann eigentlich schon gar nichts mehr schiefgehen, wenn man sich den Minikredit sofort aufs Konto holt.

© PrivatKredit247 All Rights Reserved 2018